Um über laufende Veranstaltungen und alle Neuigkeiten rund um das Frauenzentrum informiert zu bleiben, kannst Du Dich hier in unseren Newsletter eintragen:

Datum

29 Nov 2023
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Bildvortrag und Lesung von Monique Bernard

Die promovierte Literaturwissenschaftlerin Monique Bernard wendet sich in ihren Biografien dem Schicksal wenig bekannter außerordentlicher Menschen zu und holt sie aus ihrem unverdienten Schattendasein. 2017 erhielt sie den Literaturpreis der Nationalen Akademie Metz für ihre Biografie von Charles de Villers, einem Kultur-Vermittler zwischen Frankreich und Deutschland. Nachdem sie sich mit ihrem zweiten Buch „Der Unbekannte von Wien“ dessen Neffen zuwandte, widmete sie ihr drittes Buch „Ihr Name war Elsa“ einer Frau, deren Schicksal in einer besonders schwierigen Zeit der deutsch-französischen Geschichte zwischen Würzburg und Montpellier pendelte. Mit der Idealistin Malwida von Meysenbug führt sie uns durch das europäische neunzehnte Jahrhundert in Begleitung einer bemerkenswerten aber wenig bekannten Frau.

Monique Bernard wird uns diese Frau in einem Bildvortrag vorstellen, nach Wunsch Auszüge aus ihrem Buch vorlesen und mit dem Publikum darüber diskutieren. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Eintritt auf Spendenbasis