Um über laufende Veranstaltungen und alle Neuigkeiten rund um das Frauenzentrum informiert zu bleiben, kannst Du Dich hier in unseren Newsletter eintragen:

Datum

26 Mai 2023
Vorbei!

Uhrzeit

18:00

Lesungen: Frauen auf dem Weg zur Selbstbestimmung – zwischen Rassismus, Sexismus und Antisemitismus

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen

Drei Referentinnen stellen in ihren Lesungen aktuelle Themen vor:
Maria Braig wird aus ihrem Roman „Bis hierhin und dann weiter“ lesen, der auf einer wahren Gegebenheit beruht und von zwei pakistanischen Frauen handelt. In der Geschichte geht es um Erfahrungen mit Gewalt, Sexismus und Rassismus, aber auch darum, wie die Protagonistinnen für ein selbstbestimmtes Leben kämpfen.
Die Rechtsextremismusexpertin Birgit Mair stellt ihr neues Buch „Die letzten Zeuginnen und Zeugen – Meine Arbeit mit Holocaust-Überlebenden“ vor. Die Diplom-Sozialwirtin (Univ.) führte mehr als vierhundert Zeitzeugengespräche mit Holocaust-Überlebenden durch und initiierte das Projekt „Die letzten Zeugen“. 
Yuki Stern liest aus dem Buch „Ich bin Malala“ von Malala Yousafzai und aus dem Buch „die Schuld eine Frau zu sein“ von Mukhtar Mai. Zwei aktivistischen Pakistanerinnen, ihren bewegenden Geschichten und ihrem Kampf für Frauenrechte. Danach wird Yuki Stern über ihre eigenen Erfahrungen, dem Überleben eines Ehrenmordversuchs und der Flucht vor einer Zwangsehe berichten.